News

Liebe Mitglieder, Freunde und Partner des Schiclubs Göstling-Hochkar!

Betreffend Almfest Siebenhütten 2021 dürfen wir folgendes mitteilen:

Wir müssen hiermit leider mitteilen, dass das Almfest Siebenhütten 2021, welches für 15.8.2021 geplant war, leider wieder nicht durchgeführt werden kann!
Die Gesundheit aller Personen, ob Besucher oder Mitarbeiter, ist uns wichtiger, als ein ev. wirtschaftlicher Erfolg durch das Almfest!“


Die Situation ist leider wieder ähnlich wie im Vorjahr, die Gefahr der nochmaligen Pandemieausbreitung ist noch nicht vorüber. Im Gegenteil, auf Grund der mittlerweile zahlreichen Lockerungen ist ev. wieder mit einer neuerlichen Zunahme an Infektionen zu rechnen. Wir wollen der weiteren Verbreitung des Covid-Viruses den Kampf ansagen und dem Virus keine Chance geben, damit hoffentlich der kommende Winter wieder ein halbwegs normaler Winter wird, wo auch wieder Trainings und Rennen durchgeführt werden können.


Auch die auf Grund der herrschenden CORONA-Situation für August 2021 zu erwartenden gesetzlichen Regelungen betreffend Besucherzahl, Hygiene- Abstands- und 3-G-Regelungen sowie die damit verbundenen Anforderungen an die Organisation machen eine Durchführung des Almfestes nicht sinnvoll möglich!

 

Wir bitten um Euer Verständnis, hoffen auf baldige Besserung der Situation und freuen uns auf das Almfest Siebenhütten im August 2022!

Bitte bleibt gesund und fit!

Obmann Robert Fahrnberger

Liebe Mitglieder des Schiclubs Göstling-Hochkar,

nachfolgend dürfen wir über einige wichtige Punkte informieren:

Weiterlesen ...

Liebe Sportfreunde,

der Schiclub Göstling-Hochkar hat sich auf Grund der nach wie vor kritischen Situation wegen der Corona-Pandemie entschlossen, auch die für 13. und 14.03.2021 geplanten Schüler Ostalpencuprennen (2AL092P, 2AL093P) nicht durchzuführen und abzusagen!

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...

Der Schiclub Göstling gratuliert Johannes Ausjesky herzlichst zum tollen Ergebnis bei der Skicross-WM in Idre Fjell (SWE). Bei sehr schwierigen Witterungsverhältnissen und unberechenbaren Gegnern wird Johannes am 13.02.2021 schließlich bester Österreicher und landet nach Problemen im Viertelfinale auf dem sehr guten Rang 7.

Bei Johannes geht*s weiter zurück in die Heimat, wo vom 17. bis 19.02. auf der Reiteralm die nächsten Weltcuprennen stattfinden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.