Kategorie Sieger, Quelle: Privat

Wie bereits beim FIS-Masters-Weltcupfinale in Göstling/Hochkar im April 2007 war auch die Neuauflage des Weltcupfinales am 5. und 6.4.2019 in Göstling am Hochkar wieder eine Erfolgsveranstaltung bei hervorragenden Bedingungen und einem großen Teilnehmerfeld und eine absolute Werbung für die Skiregion.

Insgesamt 526 Starter aus 23 Nationen waren an den beiden Veranstaltungstagen am Start. Ausgetragen wurde ein Super Giant und eine Riesenslalom auf der Familienabfahrt am Hochkar. Auf Grund der großen Starteranzahl jeweils unterteilt in 3 Kategorien und insgesamt 26 Klassen.

Wie schon im Jahr 2007, zauberten die zahlreichen Göstlinger Schiclub-Heinzelmännchen unter Federführung von Ewald Mandl und Lukas Tippelreither in Zusammenarbeit mit den Hochkar-Bergbahnen wieder eine für die Jahreszeit unglaubliche Piste an den Tag und brachten alle Läuferinnen und Läufer abermals zum Staunen. Selbst nach dem letzten Läufer des Tages gab es kaum ersichtliche Spuren auf dem Rennkurs. Die Stimmung unter den Teilnehmern und auch unter den Schiclubmitarbeitern war auch dementsprechend gut.

Für die Organisation und Renndurchführung zollten der oberste FIS-Masters-Funktionär Stefano Arnhold aus Brasilien und der technische Delegierte der FIS Dieter Zelber dem Schiclub rund um OK-Chef Obmann Robert Fahrnberger und Rennleiter Anton Haidler großes Lob. Aber auch von den Läuferinnen und Läufern kamen zahlreiche positive Rückmeldungen. Die abschließende Siegerehrung wurde gemeinsam mit der Siegerehrung für die Weltcup-Gesamtwertung vor dem Gasthof Ybbsblick in Göstling unter großer Teilnehmerzahl durchgeführt. Im Vorfeld dazu lud der Schiclub Göstling die Teilnehmer schon zu einer stärkenden Nudel-Party im Gasthof Ybbsblick ein.

Sportliche Erfolge - Auch für die NÖ Masters-Sportlerinnen und Sportler gab es tolle Erfolge in Göstling zu feiern:

> Elfriede Esletzbichler vom SK Lackenhof siegte sowohl im Riesenslalom, als auch im Super-Giant in ihrer Klasse und siegte auch in der Weltcupgesamtwertung ihrer Klasse.

> Doris Bergner vom WSV Annaberg: siegte sowohl im Riesenslalom, als auch im Super-Giant in ihrer Klasse und siegte auch in der Weltcupgesamtwertung ihrer Klasse und auch in der Disziplinen- und Gesamtweltcupwertung über alle Klassen hinweg.

> Rainer Herb vom Schiclub Göstling-Hochkar belegte bei starker Konkurrenz sowohl im Riesenslalom als auch im Super-Giant in seiner Klasse den 2. Rang mit jeweils auch zweitbester Tageszeit.

> Nur Otto Unterkofler aus Salzburg war schneller und siegte auch im Disziplinen- und Gesamtweltcup vor dem Göstlinger Lokalmatador Rainer Herb.

Auswirkung guter Arbeit

War schon die Wiederbeauftragung mit diesem erneuten Weltcupfinale nach 2007 eine kleine Sensation, so muss die erneute Beauftragung des Schiclubs Göstling-Hochkar durch die FIS mit der Durchführung Masters Weltmeisterschaft 2020 als große Anerkennung gewertet werden. Die Masters-WM wird nach 2014, also nur 6 Jahre später, vom 23. bis 29.3.2020 bereits wieder in Göstling in NÖ stattfinden. An die 600 Sportlerinnen und Sportler aus aller Welt werden dann wieder eine Woche in Göstling-Hochkar zu Gast sein, den Schiclub vor eine große Herausforderung stellen und die heimische Wirtschaft wieder kräftig ankurbeln. Die Masters-WM 2020 wird die größte Skisportveranstaltung im Jahr 2020 in Niederösterreich sein.

Ein großes DANKE gebührt neben den zahlreichen freiwilligen Funktionären und Helfern des Schiclubs Göstling-Hochkar, auch den Partnern der Veranstaltung, ohne deren Unterstützung eine Durchführung aus finanzieller Sicht nicht möglich gewesen wäre. Insbesonders dem Sportland NÖ, der Fa. Moser-Wurst aus Wieselburg, der Fa. Hopferwieser & Steinmayr aus Amstetten, der Fa. SAR Anlagenbau aus Kematen, der Fa. Schneider Elektronik aus Wien sowie der Raiffeisenbank und der Gemeinde Göstling/Ybbs gebührt für die Partnerschaft ein großes DANKE!

Der Masters-Rennsport feierte in Göstling nun ein zweifaches Jubiläum: 55 Jahre Masters-Rennlauf Alpin und 40 Jahre Masters-Weltcup

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok