Generalversammlung, Quelle: Georg Perschl

Bei der Generalversammlung 2018 am Freitag, den 9. November 2018, konnte der Vorstand des Schiclubs Göstling-Hochkar unter Obmann Robert Fahrnberger im 86. Bestandsjahr des Schiclubs im Göstlinger Pfarrkulturhaus an die 100 Mitglieder des Schiclubs begrüßen.

Neben den erschienenen Mitgliedern und Funktionären waren auch zahlreiche Ehrengäste u.a. Bürgermeister Fritz Fahrnberger, von der Sportmittelschule Dir. Josef Nemecek, Gitti Buder und Johann Karl, sowie als Vertreter des Hauptsponsors Raiffeisen Dir. Mario Krenn anwesend.

Von den Göstlinger sportlichen Aushängeschildern waren Melanie Arrer und Rainer Herb anwesend. Katharina Gallhuber, Christoph Krenn und Johannes Aujesky waren entschuldigt, sie sind bereits auf den Pisten unterwegs zum Trainieren für den Ski-Weltcup.

Weiters waren auch die Ehrenobmänner Hermann Hayder, Rudolf Buder und Alfred Jagersberger, sowie die Ehrenmitglieder des Schiclubs Elfi Danner, Andreas Buder, Sieglinde Hayder, Karl Aichmayer, Rudolf Teufl, Johann Lethner sowie Altobmann Karl Fahrnberger anwesend.

Über die vergangene Saison 2017/2018 konnte sowohl in sportlicher, als auch in organisatorischer Sicht seitens der Funktionäre wieder eine sehr positive Bilanz gezogen werden:

Die Mitgliederzahl ist gegenüber dem Vorjahr gestiegen und liegt aktuell bei 881 Mitgliedern aus insgesamt 53 Orten und 4 Nationen.

Im sportlichen Bereich konnte auf zahlreiche Erfolge in den Altersgruppen verwiesen und die einzelnen Sportler entsprechend gewürdigt werden.

Organisatorisch konnte man Rückblick auf 27 erfolgreiche Rennveranstaltungen, darunter ja auch die ÖM im Telemark und das Almfest Siebenhütten nehmen.

Den zahlreichen freiwilligen Funktionären und Helfern sowie den Trainern des Schiclubs wurde besonders gedankt, sie sind das Rückgrat unseres erfolgreichen Schiclubs. Weiters wurde auf die hervorragende Zusammenarbeit mit der Hochkar-Liftgesellschaft, dem Göstlinger Tourismusverein sowie der Bergrettung Göstling hingewiesen.

Besondere Ehrungen:

Zu runden Geburtstagen wurden gratuliert:

> 80er: Johann Lethner
> 75er: Rudolf Teufl
> 70er: Rudolf Buder, Franz Kupfer und Christiane Zwettler
> 60er: Erwin Fahrnberger, Elfi Danner, Fritz Auer

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt:
> 60 Jahre: Rudolf Teufl
> 50 Jahre: Elfi Danner

Zu Hochzeiten von Schiclubmitgliedern wurde gratuliert:
> Leichtfried Lisa und Manuel
> Scheiblechner Kathrin und Johannes
> Jagersberger Christina und Markus
> Bayer Marina und Manuel
> Tippelreither Petra und Matthias
> Göttlinger Andrea und Martin
> Ruspekhofer Bernadette und Christoph

Auf die kommende Saison 2018/2019 gab es einen Ausblick:

Kooperationen: Der Schiclub Göstling Hochkar startet mit neuer Sponsor-Power in die neue Skisaison. Die bisher schon bestehende Kooperation mit Raiffeisen wurde intensiviert und
verlängert. Als zusätzlicher starker Partner wurde die Elektrofirma SAR aus Mauer bei Amstetten als Vereinssponsor neu an Bord geholt.

Sportlich: Mit Katharina Gallhuber, Melanie Arrer, Christoph Krenn und Aujesky Johannes werden gleich 4 Göstlinger Vereinssportler in der kommenden Saison in den obersten
ÖSV-Kadern vertreten sein. Magdalena Bentz ist im A-Kader des LSV-NÖ und startet im FIS-Bereich.

Organisatorisch: insgesamt 35 Rennveranstaltungen stehen derzeit am Programm für die kommende Saison, 3 davon im Langlauf. Besondere Herausforderungen sind die 4
internationalen TOP-Events:
> FIS Europacup der Damen: 11. - 12.1.2019, im Slalom und Riesenslalom
> Int. ÖM Telemark: 9.3.2019, im Telemark Sprint Classic
> Int. ÖM Behinderten: 29. - 31.3.2019, im Slalom, Riesenslalom, Super Giant und Super-Kombination
> FIS- Weltcupfinale Masters: 5. - 6.4.2019, im Slalom und Riesenslalom

Obmann Robert Fahrnberger dankt schließlich den Funktionären, Helfern und Trainern für die hervorragende Mitarbeit auf freiwilliger Basis im 86. Jahr des Bestehens des Schiclubs Göstling! Im Anschluss wurden alle zu „Würstel und Saft“ als Danke für die Mitarbeit und Unterstützung eingeladen!

Den Eltern der Sportler wird besonders gedankt, dass sie ihren Kindern den Schneesport ermöglichen.

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok