Johannes Dürr hat seine erste Einberufung für eine WM-Teilnahme am 6.3.2011 erhalten und genutzt.

Beim traditionellen Abschlussbewerb der WM in Oslo über 50 Kilometer konnte er sich auf der sehr anspruchsvollen Strecke mit über 2.000 Höhenmetern mit der Weltspitze messen und so eine weltweite Standortbestimmung machen und vor allem Erfahrungen - auch in der einzigartigen und gewaltigen Kulisse von über 150.000 Zusehern - sammeln. Während der ersten 15 km konnte Johannes sogar im Starterfeld ganz vorne mitmischen, ehe er aber doch den hohen Anforderungen Tribut zollen musste und zurückrutschte. Trotzdem herzliche Gratulation und weiterhin gutes Gelingen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.