Kurzübersicht der Geschichte des Schiclubs Göstling:

1932: Gründung WSV Göstling (Wintersportverein)
1947: Neugründung WSV Göstling
1970: Zusammenfassung aller Sportvereine im SV Göstling (mit Sektion Schilauf)
1983: Gründung des „Schiclub Göstling/Ybbs“
2003: Umbenennung in „Schiclub Göstling-Hochkar“

2014: Durchführung der FIS Masters WM, der bisher größten offiziellen Skirennveranstaltung : Der bisherige absolute Höhepunkt am Veranstaltungssektor in der Geschichte des Schiclubs war die FIS-Masters-Skiweltmeisterschaft vom 24. bis 29.3.2014, bei der über 600 Teilnehmer aus 23 Nationen eine Woche lang in Göstling um die WM-Medaillen kämpften. An die 200 freiwillige Mitarbeiter waren dabei täglich im Einsatz und machten die Masters WM-2014 zu einer unvergleichlichen Erfolgsgeschichte. Dabei wurden die Begleitveranstaltungen in der von der Fa. Showexpress aus Purgstall zur WM-Arena umgebauten Huber-Tazreiter-Halle sehr erfolgreich und imposant durchgeführt, sodass schlussendlich dem Schiclub Göstling von allen Seiten zur hervorragenden Durchführung gratuliert wurde. Als tolle Partner der Wirtschaft standen als Hauptsponsoren die Firmen ZKW, Moser-Wurst, Raiffeisen-NÖ-Wien, SPAR, Autohaus Bruckner und die Fa. Show-Express dem Schiclub unterstützend zur Seite.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok