Die sportliche Entwicklung:

Schon in der früheren Schiclubgeschichte hat der Schiclub Göstling auf zahlreiche erfolgreiche Sportler verweisen können. Zu bekanntem internationalem Ruhm kam es aber erst in der jüngeren Zeit ab 1970. Über 30 Göstlinger Schiclubsportler waren schon bis in die internationale FIS-Ebene vorgedrungen. Einige haben es ganz nach oben geschafft.

Dank des schon langen und sehr engagierten Einsatzes der Trainer um Cheftrainer Ewald Mandl im Alpinbereich und Josef Schornsteiner im Langlaufbereich konnten die Göstlinger Schiclubsportler mittlerweile eine beachtliche Leistungsbilanz erzielen.

Der Göstlinger Schiclub konnte österreichweit zu den Spitzenvereinen aufschließen und kann in der Saison 2010/2011 als einziger Verein Österreichs gleich auf insgesamt 6 Sportler in den ÖSV-Kadern, davon 3 im Weltcup, verweisen.

Kurz eine Übersicht über die erfolgreichsten Göstlinger Schiclubsportler:

  • Deufl Elfi (1974 - 1978)
  • Thomas Sykora (1991 - 2002)
  • Andreas Buder (1998 - 2011)
  • Kathrin Zettel (2004 - 2015)
  • Johannes Dürr im LL (2010 - 2014)

Europacup:

  • Matthias Tippelreither (2007 – aktiv bis dato)
  • Lukas Tippelreither (2009 – aktiv bis dato)

ÖSV C-Kader (FIS):

  • Ebner Johanna (2010 - 2013)

Zahlreiche weitere Sportler sind in den div. Landeskadern zu finden.

Zusätzlich konnten in letzter Zeit auch noch Rainer Herb und Willi Riegler bei den internationalen alpinen Seniorenrennen zahlreiche Weltmeistertitel erzielen.

Viele weitere Nachwuchshoffnungen des Schiclubs Göstling sind derzeit bereits auf dem Weg nach oben.

Auch am Langlaufsektor konnten von den Göstlinger Vereinsläufern ebenfalls gute Leistungen erzielt werden. So konnten seit den 80er und 90er Jahren Roland Schablitzky, Hubert Lindner, Heinz Prieler und Helmut Paumann tolle nationale und internationale Erfolge feiern. Derzeit ist Johannes Dürr das Göstlinger Schiclubaushängeschild im Langlauf und seit Ende 2010 auch im Weltcup im Einsatz.

Aber auch auf dem Trainersektor mischen Göstlinger Schiclubmitglieder im internationalen Weltcupskigeschehen mit. So ist Magister Herbert Mandl seit Jahren ÖSV-Damen-Cheftrainer.

Auf der Skischulebene war Alfred Auer seit Jahren in Argentinien erfolgreich tätig, sein Bruder Ernst Auer in Hollenstein, Alfred Jagersberger und Johannes Putz am Hochkar, der auch die Schi- und Snowboardschule mit den Joschi-Racing-Camps seit Jahren erfolgreich führt. Alfred Jagersberger war auch 20 Jahre von 1986 bis 2006 Obmann des NÖ Skilehrerverbandes und wurde 2006 auch mit der Goldenen Verdienstmedaille des Landes NÖ ausgezeichnet.

Folgende Grundlagen erscheinen für die sportlichen Erfolge des Schiclubs Göstling-Hochkar mitverantwortlich zu sein:

  • Das große Engagement der Eltern, ihren Kindern eine zusätzliche Ausbildung in Form eines Sportes in einem gesellschaftlichen Verein angedeihen zu lassen, wo man das Verlieren aber auch das Siegen kennen lernt.
  • Die gute Kooperation und die gute Zusammenarbeit des Schiclubs mit der Volksschule und der Sporthauptschule Göstling.
  • Ein hervorragendes Trainerteam, das individuell auf die jeweiligen Sportler des Schiclubs eingeht und sich für die Ausbildung viel Zeit nimmt.
  • Ideale Trainingsstätten auf dem Hochkar und bis zum Jahr 2005 im Steinbach mit einer großartigen Unterstützung der Geschäftsleitung der Hochkarliftgesellschaft.
  • Für die Durchführung der Rennen und sonstigen Veranstaltungen kann sich der Schiclub auf eine große Anzahl freiwilliger Vereinsfunktionäre, Helfer und Gönner aus der heimischen Wirtschaft stützen. Besonders wichtig und lobenswert ist die Unterstützung einiger Stammfunktionäre, welche im Winter einen Großteil ihrer Freizeit dem Schiclub opfern.

Über 30 Göstlinger Schiclubsportler waren schon bis in die internationale FIS-Ebene vorgedrungen. Einige haben es ganz nach oben geschafft.

"Erfolg ist unser Ziel", so könnte man die Ausrichtung unserer Schiclubarbeit als Funktionär kurz umschreiben.

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok