Geschichte

Kurzübersicht der Geschichte des Schiclubs Göstling:

1932: Gründung WSV Göstling (Wintersportverein)
1947: Neugründung WSV Göstling
1970: Zusammenfassung aller Sportvereine im SV Göstling (mit Sektion Schilauf)
1983: Gründung des „Schiclub Göstling/Ybbs“
2003: Umbenennung in „Schiclub Göstling-Hochkar“

2014: Durchführung der FIS Masters WM, der bisher größten offiziellen Skirennveranstaltung : Der bisherige absolute Höhepunkt am Veranstaltungssektor in der Geschichte des Schiclubs war die FIS-Masters-Skiweltmeisterschaft vom 24. bis 29.3.2014, bei der über 600 Teilnehmer aus 23 Nationen eine Woche lang in Göstling um die WM-Medaillen kämpften. An die 200 freiwillige Mitarbeiter waren dabei täglich im Einsatz und machten die Masters WM-2014 zu einer unvergleichlichen Erfolgsgeschichte. Dabei wurden die Begleitveranstaltungen in der von der Fa. Showexpress aus Purgstall zur WM-Arena umgebauten Huber-Tazreiter-Halle sehr erfolgreich und imposant durchgeführt, sodass schlussendlich dem Schiclub Göstling von allen Seiten zur hervorragenden Durchführung gratuliert wurde. Als tolle Partner der Wirtschaft standen als Hauptsponsoren die Firmen ZKW, Moser-Wurst, Raiffeisen-NÖ-Wien, SPAR, Autohaus Bruckner und die Fa. Show-Express dem Schiclub unterstützend zur Seite.

Auch aus der Zeit vor der Gründung des Schiclubs in Göstling liegen bereits Unterlagen über Schirennen vor. Diese Rennen sind aber von Förstern u.dgl. ausgerichtet worden. Besonders bemerkenswert sind die Aufzeichnungen über die damaligen Aufstiegshilfen und die vergebenen Preise. Der erste dokumentierte Skiwettlauf am Hochkar hatte schon am 7.Jänner 1922 stattgefunden. Dieser führte vom heutigen Geischlägerhaus bis nach Lassing zum Plachlfeld.

Weiterlesen ...

Natürlich wurden in Göstling auch schon seit langer Zeit Skiveranstaltungen durchgeführt. Schon aus der Zeit vor der Gründung des Schiclubs in Göstling liegen bereits Unterlagen über Schiveranstaltungen. Diese Rennen sind von Förstern u.dgl. ausgerichtet worden. Besonders bemerkenswert sind die Aufzeichnungen über die damaligen Aufstiegshilfen und die vergebenen Preise.

Weiterlesen ...

Die sportliche Entwicklung:

Schon in der früheren Schiclubgeschichte hat der Schiclub Göstling auf zahlreiche erfolgreiche Sportler verweisen können. Zu bekanntem internationalem Ruhm kam es aber erst in der jüngeren Zeit ab 1970. Über 30 Göstlinger Schiclubsportler waren schon bis in die internationale FIS-Ebene vorgedrungen. Einige haben es ganz nach oben geschafft.

Weiterlesen ...

Der nachfolgende Überblick über die Entwicklung des Langlaufbereiches im Schiclub Göstling wurde gemeinsam von Josef Schornsteiner, Hermann Strobl und Manfred Dobnik verfasst.

Der Schilanglauf hat natürlich im Alpinsportzentrum Göstling keine allzu lange Tradition, aber mit der Gründung der Sporthauptschule im Schuljahr 1976/77 begann auch hier der Aufschwung. Für den Lehrer Hans Schagerl bedeutete der Langlauf eine Erweiterung der Vielseitigkeit für seine Sporthauptschüler und die Forcierung des Breiten- und Gesundheitssports.

Weiterlesen ...

Eine Rennveranstaltung mit einer über 80jährigen Geschichte ist der Hochkarlauf. Bereits 1922 gab es den ersten Dokumentierten Sieger. Anschließend finden Sie eine Auflistung der SiegerInnen der letzten Jahrzehnte und GewinnerInnen der Wanderpokale.

Weiterlesen ...